Startseite Impressum Kontakt  
 
Stadt Mücheln

Mücheln am Geiseltalsee

Stadt Mücheln - Hafenanlage Marina Mücheln - Kneipp- und Naturkita "Gänseblümchen

 

 

Die ca. 9700 Einwohner zählende Kleinstadt Mücheln (Geiseltal) liegt im Landkreis Saalekreis. Mittelpunkt des unter Denkmalschutz stehenden Marktensembles und Zeichen einstiger Wohlhabenheit der Bürger ist das im Jahre 1571 im Spätrenaissancestil erbaute Rathaus. In den mehrstöckigen Gewölbekellern unter dem Gebäude lagerte einst das wertvolle Müchelner Bier. Die mittleren Räume dienten als Gefängnis und Folterkeller. Ein Besuch der restaurierten Kellerräume
gehört zu den Höhepunkten einer Altstadtführung. Hinter dem Rathaus, im Ratshof befindet sich das Heimatmuseum (Tel. 034632-40170). Weitere Informationen über die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung erhalten Sie in der Touristeninformation der Marina Mücheln, bzw. in der Stadtinformation, welche in einem der schönsten Bürgerhäuser am Markt beherbergt ist.
Zum Besuch laden weiterhin ein:
der Barockgarten, der Landschaftspark mit dem Wasserschloss in St. Ulrich sowie die Geiselquelle, die romanische Kirche und das Landschaftsschutzgebiet rund um St. Micheln. Im OT Langeneichstädt finden Sie am Warteturm ein Steinkammergrab aus der Jungsteinzeit (2300 – 2900 v. Chr.) und eine Menhirstele mit dem Abbild einer „Dolmengöttin“. Dieser seltene archäologische Fund ist einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten entlang des Tourismusprojektes „Himmelswege“ zum Fundort der Himmelscheibe und der „Arche Nebra“.

 

weitere Informationen über Mücheln unter: www.muecheln.de

 

nach oben...

 

MARINA MÜCHELN 

 

Nach der Eröffnung der MARINA MÜCHELN am 29. Mai 2008 ist der Hafen für die Öffentlichkeit freigegeben und kann täglich besucht werden. Vollständig sind bis jetzt der Hafenturm mit Hafenkontor, die Touristeninformation, das Piergebäude und die Infrastruktur. In der Realisierung befinden sich die Ferien- und Bootshäuser, sowie die gewerblichen Ansiedlungen am Hafenplatz.
 
Daten
 
Mit der Grundsteinlegung am 27.02.2006 begann die Realisierung eines Hafenstandortes unterhalb der Stadt Mücheln auf einer Fläche von 40.000 m².
 
Hafenanlage mit Hafenplatz
ca. 150 Ferien- und Bootshäuser
ca. 200 Wasserliegeplätze
ca. 150 Landliegeplätze
Parkplätze mit ausreichenden Kapazitäten
 
Einbindung der MARINA MÜCHELN in einen ca. 30 km um den gesamten See führenden asphaltierten Wirtschaftsweg (für Fahrradfahrer, Inlineskater, Spaziergänger, usw.)
gastronomische Einrichtungen
touristische Einrichtungen, wie Bade,- Surf,- und Kitestrand, Beachvolleyballplätze, Campingplatz, Slip- und Krananlage, externe Schiffsanleger an ausgewählten Stellen
 
Öffnungzeiten
 
Das Piergebäude der MARINA MÜCHELN ist täglich für Sie geöffnet!
 
von Oktober bis März
Montag - Freitag                                        11.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag                  10.00 Uhr - 18.00 Uhr
 
Das Piergebäude hält die öffentlichen Toiletten (incl. Behinderten-WC) und einen Babywickelraum vor.
Des weiteren gibt es einen kleinen Gastronomieteil, in welchen ein kleines Imbissangebot, köstlicher Kaffee, kühle Getränke und leckerer Kuchen sowie Eis angeboten werden.

Die Touristeninformation der MARINA MÜCHELN ist für Sie wie folgt geöffnet!

Freitag                                                      14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag                  10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Montag – Donnerstag                                 geschlossen
                                                                 (bitte wenden sie sich zw. 14.00 und 20.00 Uhr an das Team des Piergebäudes)

In der Touristeninformation bekommen Sie Informationen zum Geiseltalsee sowie dessen touristisches Umfeld.Des weiteren können Sie Fahrräder ausleihen.
 
(Die angegebenen Öffnungszeiten für Piergebäude und Touristeninformation sind die Sommeröffnungszeiten)

 

weitere Informationen über die Marina Mücheln unter: www.marina-muecheln.de
Weitere Informationen zum Geiseltalsee und seinen Angeboten unter: www.geiseltalsee.de

 

nach oben... 

 

Kneipp- und Naturkindertagesstätte „Gänseblümchen“  

 

Kinder sind neugierig und sollen durch unsere pädagogische Arbeit die Neugier als entscheidende Triebfeder zum Erwerb von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Wissen entwickeln - anwendbares Wissen ist der Schlüssel zur Selbständigkeit.

Die Kinder nehmen sich selbst und die Natur im Wechsel der Jahreszeiten bewusst wahr und entwickeln durch ganzheitliche Bildung, Erziehung und Betreuung mit Hilfe der Natur und der damit verbundenen Gesundheitsförderung, soziale Kompetenzen.
.
Die Rahmenbedingungen - der herrlich, einzigartige Standort im schönen Geiseltal unweit der Geiselquelle und unser Haus mit seiner Bildungstradition seit 1929 sind Grundvoraussetzung für die Realisierung innovativer Gedanken und Vorhaben im Rahmen des Bildungsprogramms “Bildung elementar - Bildung von Anfang an”.

Im Dialog der beteiligten Kinder, Eltern und Erzieher sowie dem Förderverein Naturkinder Geiseltal e.V., Träger, Sponsoren, Fachberatung, Kinder- und Bildungseinrichtungen u.a. entwickelt man Wege, die den Blickwinkel für das Geschehene erweitern und neue Möglichkeiten der Kooperation und des professionellen Selbstverständnisses eröffnen.

Die weiträumige Außenanlage mit unzähligen Bäumen, Kräutern, Sträuchern und Blumen, ist unterteilt in Bewegungs- und Ruhezonen.
- Kräuterbeet und Duftpflanzenstrecke regen die Sinnesschulung an
- das Kneippsche Tretbecken dient der Gesundheitsförderung
- Klettergerüste, Laufstrecken und große Steine fördern Bewegungsabläufe
- der Weidendom bietet Ruhe und Entspannung
- das erste begehbare Kindergradierwerk rundet das gesundheitsfördernde Gesamtkonzept der Einrichtung im Besonderen ab.

Im ersten Kindergradierwerk Deutschlands zeigt sich die rege Kooperation mit Bad Dürrenberg, die durch Bereitstellung von Know-How , Technik und nicht zuletzt Sole die Kinder der Naturkita zu den Erben Borlachs machen.

 

weitere Informationen unter: www.naturkita-geiseltal.de

 

nach oben...

Blick auf den historischen Stadtkerndas im Jahre 1571 im Spätrenaissancestil erbaute RathausBlick zur Kirche St. Jakobidas Grabmal der Dolmengöttin und die Warte in Langeneichstädtdie Marina Mücheln mit Hafenturm und PiergebäudeTreppe zum HafenplatzStimmung zum Federweißerfestdie Kneipp- und Naturkita Gänseblümchen in St. Michelndas erste begehbare Kindergradierwerk Deutschlands in der Kita Gänseblümchen