Startseite Impressum Kontakt  
 
Bad Dürrenberger Weihnachtsmarkt

Tief hingen die Wolken, der Wind trieb Regen vor sich her – das war zum Teil das Wetter zum diesjährigen Weihnachtsmarkt.  Wenig beeindruckt von diesem gar nicht winterlichen Wetter zeigten sich die zahlreichen Teilnehmer und Besucher des vom 02. – 04. Dezember stattfindenden Weihnachtsmarktes.

 

 

Am Freitag begann ab 15.30 Uhr in der Kirche St. Laurentius mit weihnachtlichem Singen und Orgelklängen bei Kaffee und Stollen sowie einem Laternenzug der Auftakt zum Weihnachtsmarkt, welcher am Sonntag mit dem Programm der Kinder aus der Friedrich-Engels-Schule, der Grundschule Tollwitz, der Kita „Kurpark“ sowie der Musikschule Fröhlich endete.

Für weihnachtliches Flair sorgten u.a. die verschiedenen Bläsergruppen, die Bastelstraße der Kindereinrichtungen im Palmen- und Vogelhaus ebenso wie die verschiedensten Glühweinspezialtäten und Heißgetränke. 

 

Am 04. Dezember 1971 wurde die Straßenbahnstrecke Halle – Bad Dürrenberg erstmals durchgängig befahren. Aus Anlass des 40ig-jährigen Jubiläums fuhr am Sonntag ein Tatra-Sonderzug und brachte Besucher aus Halle in die Salinestadt.

 

Diese zeigten sich während eines Rundgangs begeistert und ließen sich an der schon weithin sichtbar dampfenden Siedepfanne von den Salzsiedern alles genau erklären. Für Bad Dürrenberger bestand die Möglichkeit, mit diesem Tatra-Zug nach Merseburg-Süd zu fahren. Begleitet wurde die Fahrt ab Halle vom MDR und am Abend konnten die Zuschauer diese Fahrt im Fernsehen verfolgen.

Kinderprogramm auf dem Markt