Startseite Impressum Kontakt  
 
9. Dickbootcup am 06. September 2014

Der 9. Dickbootcup ist nun auch schon wieder Geschichte. Alles was bleibt ist die Erinnerung an einen wunderbaren Tag auf dem Bootshausgelände. Der beginnt mit einer guten Organisation im Hintergrund, fairen und überaus spannenden Wettkämpfen, einer einzigartigen Athmosphäre unter allen Aktiven und Zuschauern, der Anerkennung der Leistungen, einer anschließenden Party, die auch durch kleinere Regenschauer keinen Abbruch fand.

 

Das ab 10.00 Uhr angebotene Training wurde von vielen Teilnehmern zur Feinabstimmung genutzt. Die anschließende Auslosung der Rennen und die Eröffnung wurde bereits mit viel Spannung verfolgt.

 

Erstmals in diesem Jahr wurde auch ein Firmencup ausgefahren. Hier fuhren reine Firmenmannschaften, also weitgehend ungeübte Paddler gegeneinander. Der Sieger kam dieses Jahr von der Domo aus Leuna. Weitere Firmenteams kamen von der BASF Leuna, Kaufland Merseburg, der KSB Halle und der Firma Voith.

 

Großen Anklang fand auch in diesem Jahr das Bambinirennen. 30 Kinde4r trauten sich ins Boot und fuhren ein packendes Rennen. Jedes teilnehmende Kind erhielt einen kleinen Pokal und eine Anerkennung.

 

Gemeinsam mit dem Verein der Krebshilfe Bad Dürrenberg e.V. wurde eine Spendenaktion durchgeführt. Die erste Mannschaft der Volleyballer aus Spergau, die sich am Gladiatorenrennen beteiligten, stellte signierte Volleybälle für eine Versteigerung zur Verfügung. Auf einer "Fanmeile" gaben sie Autogramme und stellten sich den interessierten Zuschauern. Echte Profis zum Anfasen eben. Auch dafür einen Dank an die Sportler und das Managment des CVM.

 

Die Wettkämpfe wurden zum Teil von hohen Erwartungen geprägt. Galt es doch eine teils kontinuierliche Steigerung der Trainingsleistung in Ergebnisse beim Wettkampf umzumünzen. Doch das Leben steckt voller Überraschungen. Die größte stellte das Team der Ringer aus Merseburg dar. Die Kraftpakete nahmen erstmals am Rennen teil und wurdenin der kategorie Gladiators auf Anhieb zweiter. In dieser Gruppe siegte das Team Chemie Leuna souverän.

Das PS-Team wurde, nachdemsie den Zwischenlauf im Fotofinish gegen den GKV für sich entscheiden konnte, dritter.

 

Ähnlich knapp ging es bei den Ladykrachern und im Mix-Rennen aus. 

 

Eine weitere große Überraschung gelang "Ullis Dreamtaem" in der Kategorie Ü-50. Durch eine sagenhafte Energieleistung entschied die Besatzung ebenfalls im Zielfotoentscheid das Rennen gegen das PS-Team und Wiesenstolz für sich. Herzlichen Glückwunsch!

 

Fazit: Ein Jahr nach dem Hochwasser ist der Dickbootcup zu alter Größe und Form zurückgekehrt. Er stellt für den KC Bad Dürrenberg den vereinshöhepunkt und für die Region um Bad Dürrenberg eine wichtige Veranstaltung dar.

 

Und alles wird nur möglich, wenn sich im Hintergrund immer wieder unermüdlich helfer und Sponsoren an der Organisation beteiligen. Diesen helfern gilt natürlich der besondere Dank!

 

Im nächsten Jahr steht ein Jubiläum an. Der 10. Dickbootcup steht ins Haus. Zehn Jahre "DBC"! Anfangs aus einer Schnapsidee geboren, lange mitleidig belächelt und inzwischen eine "Hausnummer". 

 

Der Termin hat tradition, ein Wochenende vor der Einschulung. Also merkt euch den 22.08.2015 vor. Anmeldungen werden bereist jetzt entgegengenommen. 

 

 

Dickbootrennen auf der Saale